Visions Of Sensory Space

Wallstreet International - ART
04.07.2015
'Visions Of Sensory Space'
Text by Lyudmila Voropay

15 Mai — 4 Jul 2015 bei Galerie Voss in Düsseldorf, Germany

http://wsimag.com/art/15632-visions-of-sensory-space
Wall Street International - ART
Wall Street International - Kunst

excerpt:
'Melanie Richter
travels to venues which are invisible and disconcerting, timeless and spaceless. These are places lacking in nature with no visible top or bottom.In the picture landscapes exist a unique platform for the phenomenon of colour. As on the perimeter every zone in her works seems unreachable. However, each area is a restricted zone within which a wide frame of extremity exists. Suddenly, there is an object thrown into the waves of the colour mass; the figures float on this surface. Each appears to have an atmosphere of pulsating extension and retraction. The observer is taunted by the works. Richter uses the contrasting elements of colour to the extreme; till the viewer is brought to their limits. A border in which the colours themselves take on the apparition of the space.'

Textauszug:

' Melanie Richter führt an ungesehene und befremdliche, zeit- und raumlose Bildorte. Es sind Orte ohne Natur, ohne erkennbares Oben oder Unten. Die Bildlandschaft besteht einzig aus den seltsam gleißenden Erscheinungen der Farbe. Wie am Rande jenes unerreichbaren und nur ’Zone’ genannten Gebiets befindet man sich vor Richters Bildern. Jedes ist eine restricted area, ein Sperrgebiet, innerhalb dessen sich ein weit aufgezogener Bildraum auftut. Jäh ist eine Gestalt in die wogenden Farbmassen geworfen. Die Figuren schweben auf dem Farbfond. Sie scheinen eine eigene, sich pulsierend ausdehnende und wieder zusammenzuziehende Atmosphäre zu besitzen. Aufgebracht steht man vor den Bildern. Richter reizt die Kontrastwirkung der Farbe aus, bis die Betrachtung an eine Grenze getrieben wird. Eine Grenze, an welcher die Farbe selbst zu einem räumlichen Phänomen wird.'
copyright by Wall Street International