16.08.2009 - 06.09.2009
Städtische Galerie Kaarst Rathaus Büttgen Rathausplatz 23
Mit der Präsentation der neusten Arbeiten der bekannten Künstlerin Melanie Richter aus Neuss beendet die Städtische Galerie Kaarst im Rathaus Büttgen die Sommerpause. Die Ausstellung wird am Sonntag, 16. August 2009, um 12 Uhr eröffnet und ist dann bis zum 6. September 09 zu sehen. Zur Begrüßung spricht die Kulturausschussvorsitzende Dagmar Treger, die Einführungsrede hält Anne Rodler, Stiftung museum kunst palast.



Melanie Richter wurde 1964 in Göppingen geboren. Sie hat u.a. an der Akademie in Düsseldorf bei Dieter Krieg Malerei studiert. Wie ihr Lehrer wendet sie sich großen Formaten zu und fokussiert einzelne Gegenstände in einer ausgreifenden, nachfassenden Malerei, in der Bevorzugung „banaler“ Motive. Melanie Richter geht der Substanz der Dinge auf der Leinwand nach, spart sie schließlich aus, überlässt sie noch der Vorstellung des Betrachters, handelt mit und gegen die Fläche. Sie modelliert Körper, setzt Schatten und wechselt weiter ins Konkrete. In Melanie Richters Malerei steckt das Wesen von Skulptur. In den Sujets der Werkreihen wird die Auseinandersetzung dieser Malerei als Medium in expressiver farbgesättigter Umsetzung intensiviert.

o.N.
copyright westart